Segeln in Zeiten des herbei geschriebenen Krieges

Eigentlich sollte der bericht ‘Warten auf St.Helena extend’ heissen.

Leider ist etwas dazwischen gekommen oder besser formuliert, seit acht jahren. Oder seit den neunzigern. Der wertewesten unterstützt seit dieser zeit nachdem unsere besatzer das massaker auf dem Maidan finanziert hatte, die so gute Ukraine mit waffen, so dass die republiken, die sich nicht am putsch in Kiew beteiligt haben, dafür aber unter dauerbeschuss genommen werden können, strafe für abtrünnige. Die amis kassieren fleissig ab, kaufen fruchtbares land für fast nichts. Der amerikanische kriegsverbrecher präsent, als vizepräsident am irakkrieg, hat mit reversegas zur Ukraine über zwei milliarden dollar gemacht. Dafür bekommen die abtrünnigen regionen auch kein strom, kein wasser, kein gas für die heizung, keine renten und keine lebensmittel. Das kommt seit dem gut bezahlten sniper angriff aus Russland. Schon wieder der böse Russe. Wer nicht die rede vom russischen präsidenten zwei tage vor dem ausbruch des aktuellen krieges gelesen hat, sollte dies nachholen. Und nicht eine zusammenschreibung unsere schmierenpresse lesen. Deutliche worte, klare ansagen und der westen macht einfach blind weiter. Ich habe dem russischen schiff hier im mooringfeld empfohlen, weiter zu segeln. Sie wollen nach hause und sollte die clowmarionette in number ten einen dummen befehl erhalten, so könnten sie hier als ein feindschiff inhaftiert werden. Das passierte im ersten und zweiten krieg auch so. Gestern sind sie weiter gefahren und heute ist fast das ende vom monat Februar.

Das alles ist nicht lustig und privat ist auch nichts zum lachen. Meine frau hat mir ihre sekretaritätsarbeit, wie sie es seit nun definiert, gekündigt. Auf meine mails antwortet sie nicht, ist auch nicht ok. Was ist passiert. Im letzten artikel habe ich geleugnet, dass der klimawandel von menschen gemacht wurde. Das hat sie geändert, damit das glaubensbekenntnis bestehen bleibt. Da ich diese religion nicht akzeptiere, da sie wissenschaftlich nicht haltbar ist, wurde ich bestraft. Nur weil jemand behauptet, das nur das co2 ursächlich für die erwärmung ist und dies nur durch den menschen verursacht sein kann. Die erde war mal eine scheibe und die sonne dreht sich um sie. Wer dagegen beweise liefern konnte, brannte oder war für sehr viele jahre im verlies. Soweit sind wir schon wieder. Wir befinden uns im zeitalter des holozäns, es wird wärmer. Seit vierzigtausend jahren ist der meeresspiegel um hundertzwanzig meter angestiegen. St.Helena hatte damals wohl tolle strände und der böse neandertaler hatte wohl zu viele lagerfeuer auf dem er zu viel fleisch gegrillt hatte.
Das problem ist, ich lasse mir meinen mund und meine gedanken nicht verbieten, mein zweiter nachname ist Galilei. Ende der veränderten einleitung.

Heute ist der neunzehnte Februar und nun bin ich schon zwei monate auf dieser insel. Die letzte woche war mal wieder richtungsweisend, für mich. Ich benutze diesen blog auch als mein persönliches tagebuch, weil ich mir doch nicht alles merken kann und mein hirn mit anderen dingen beschäftigt ist. Diese anderen dinge sind nicht wirklich wichtig, aber es ist oft das problem anderer leute, ein pal.

Ein pal ist auch das museum, sie wollen eine neue datenbank auf basis von microschrott erstellen. Das waren meine beruflichen anfänge und ich konnte mich nicht zurück halten, ich werde euch helfen. Big mouth strikes again. Nur ich bin seit zehn jahren raus aus dem geschäft und habe alle meine tools durch die vielen migrationen auf meinen rechnern verloren. Ich kann nicht liefern. Da muss ich irgendwie elegant heraus kommen, nächste woche.

Mein paket mit den ersatzteilen hat seinen letzten trackingpoint in Accra. Das ist ein flughafen irgendwo in Afrika zur zwischenlandung. Somit hat die frage, ob das Paket früher hier anlandet oder Yann mit seinem vier meter boot, sich heute morgen geklärt. Am Montag wird mir die nette maus im dhl office hoffentlich erklären können, wo in ihrem system mein paket geblieben ist. Auf den Falklands war es das gleiche, es ist nie angekommen. Der kampf um die rückerstattung der kosten dauerte über ein jahr.

Wenn der hafenmeister seine routine ändern kann, gibt es den bullshitcovidtest vielleicht früher. Ich wollte dem fährmann eine grosse flasche mit wasser mitgeben und er sollte es nur zum kleinen boot bringen. Aber dann verstösst er gegen die regeln und kommt selber in quarantäne, what a fucking game.
Und somit kommen wir zu meiner enttäuschung in den zeiten von fake covid und fake global warming. Ich bestreite nicht das es einen künstlich geschaffenen coronavirus mit ein paar hinzu gefügten nettigkeiten gibt. Erstellt in Wuhan und der auftraggeber waren wieder einmal die amis. Alles bezahlt und das produkt haben sie auch erhalten. Das dies so ist, kann die propaganda presse nach zwei jahren auch nicht mehr unter den teppich kehren. Es sind zwei jahre von fast allen menschen auf der welt geklaute lebenszeit und deren erarbeiteten ersparnisse.

Ich bin leicht verbittert.

 

20220209 vorgartendekoration

 

Also was war davor, ich habe einen weiterer ausflug nach Rupertsbay unternommen. Das ziel war es eigentlich meinen steuerzylinder zu finden, aber das misslang. Der freundliche fährmann hat einen vom hafenmeisteramt am kai gebeten, mich zur werkstatt vom unzuverlässigen Adrian zu bringen. Nur es sind alles halbinformationen und er setzte mich an der alten werkstatt ab, die inzwischen auch das dach verloren hat. Die neue soll weiter oben im ort liegen, die schuhe waren passend. Ich habe das kraftwerk rechts liegen gelassen und bin weiter bergauf gestiefelt. Nur dann sah es alles nicht mehr nach ansiedlung aus und das schild an der strasse zeigte vierzehn prozent steigung. In der hitze habe ich dort abgebrochen.

 

20220210 ruperts

 

20220210 ruperts

 

Die strasse hat es auf sich und auch das kraftwerk. Die erbauer haben die augen verschlossen und so getan, als wenn nichts passiert wäre. Schon beim erdaushub zum neuen kraftwerk fanden sie mehr knochen als steine, zig tausende. Aber schwamm drüber, augen zu und weiter. Als dann die strasse zum flughafen gebaut wurde, um das material von Ruperts aus zu transportieren, war es das gleiche. Tausende leichen im grabungsbereich.
Ich habe mit einer netten frau aus Namibia gesprochen, die mit hilfe von ein paar seglern weisse steine in der schriftgrösse drei meter gelegt haben. +8000

Und wenn mir einer mit blm von herrn Soros initiierter bewegung kommt, so denke ich darüber anders. Tote sklaven sind nicht interessant, auch wenn sie hier hinter der hand sagen, dass es wohl mehr als zwölftausend waren, die hier im umladehafen krepiert sind. Die restlichen gingen für gutes geld in die karibik und die englische krone strich die gewinne ein.
Wenn jetzt aber ein mitglied der familie wegen pädophilie zu einer geldstrafe im portokassenbereich verurteilt wird, so kann er es nach aussen hin nicht bezahlen. Er hat nicht soviel vermögen. Schon allein die zinsen der zinsen der krone täglich sind höher. Und unsere propaganda hat noch mitleid mit dem armen prinzen. Andere gehen sofort und nicht über los, lebenslänglich in den knast.

 

20220210 rupertsstrassenschilder

 

20220210 rupertsstrassenschilder

 

Dann wurde es richtig anstrengend, ich bin die strasse hinauf gegangen. Keiner der vier fahrzeuge bergauf hat angehalten und mich mitgenommen. Ich hatte wasser dabei, eine tomate von der insel und ein trockenes brötchen. Das flog den hang hinunter, schmeckte nach altpapier. Das wasser war kurz vorm gipfel ausgetrunken und das nachtschattengewächs war lecker. Was noch sehr schön war, ich habe den ersten penny auf der strasse gefunden, aber dort, wo ich es nicht erwartet hätte. Am ende bin ich wieder auf der strasse, die seit zehn monaten verbreitert wird gelaufen. Ich habe den bauarbeitern erst mal erklärt, wie der strassenbau in der brd läuft, mittagspause ist getrichen und die zwei kilometer asphaltieren wir in einer nacht. Es war ein netter lustiger schnack, man muss es nur mit humor nehmen.

20220210 jamestown

 

20220210 jamestown

 

Der vielredner bin ich nicht, ich höre zu und beobachte. Nach zwei monaten und vielen besuchen im pup, habe ich heraus gefunden, dass die frau hinter dem tresen die drogendealerin der insel ist. Sie betreibt ausserdem die destillierie und importiert wein aus Südafrika, den ich gern trinke. Die abfüllung in flaschen ist hier auf der insel. Und zurück zum pal. Ich habe ihr ein pfandsystem für die weinflaschen angeboten, vielleicht für zwanzig pence die flasche. Gibt’s schon, nicht die von Bosch, aber macht sie seit langem, für zwanzig pence, autsch. Vielleicht hat das entstehende flaschenriff unter meinem schiff doch einen nutzen für die kleineren lobster.

Die vision vom Schwab ist hier schon realität oder das testlabor. Sie werden in zukunft nichts mehr besitzen und sie sind glücklich. Fragt sich nur, sind in dem satz die ‘sie’ dieselben und wer besitzt dann alles.
Hier auf der insel liegt das durchschnitseinkommen um sechshundert pfund, im monat. Dafür bin ich früher auch arbeiten gegangen, am tag. Viele geldbörsen hier sind leer, wer eine rente aus GB erhält kann noch zurechtkommen. Aber fast alles muss auf die insel gebracht werden und diese route ist eine der teuersten auf der welt. Es gibt sicherlich hier einige gewinner davon. Denn der porsche cayenne, den ich im container gesehen habe, kostet ein paar pfund und er schluckt noch mehr. Allein der transport ist ab fünftausend zu haben, plus einfuhrsteuer.

Ich höre sie stöhnen, wenn sie über die kosten jammern, der kredit für ihr haus ist aus dem ruder gelaufen. Bald hat die bank eins mehr davon und viele häuser in Jamestown sind schon leer.


Früher hatten sie alle gärten hinter ihrem haus, dann kam irgendwann geld auf die insel und man konnte alles kaufen. Heute sind sie schon wieder hinterm haus aktiv, damit sie was zum essen haben. Die goldenen zeiten sind schon lange vorbei. Ich mache das am fahrzeugpark rund um den globus aus. Was hier herum fährt ist zweite oder dritte ware, entweder aus UK oder Japan, rechtslenkung ist hier angesagt. Einige sind gut in schuss, die landrover halten besonders lange, sind aber auch durstig. Ohne geht es nicht, viele leben in anderen ansiedlungen und sind gezwungen zu arbeiten und das bedeutet meist Jamestown. Es gibt busse, aber nur sehr selten. Somit geht das wenige was sie haben an der tankstelle weg, Solomons dankt.
Aber auf der anderen seite sind sie glücklich und zufrieden. Sie reden miteinander, sie grüssen einander, sie klauen nicht (oder noch nicht) und sind gegenseitig hilfsbereit. Es ist eine insel der ahnungslosen. Also wenn das hauen und stechen auf dem festland beginnt, sollte man sein boot über beladen und hierher kommen, wo die zukunft schon gelebt wird.
Sie haben eine neue angst oder für andere eine hoffnung, die Chinesen. Nur was sollen sie mit der insel im nirgendwo anfangen. Es gibt fisch, aber das kann man in einen halben jahr abgefischt haben. Kein öl, keine rohstoffe, denada. Ein umschlagplatz für waren ist machbar, aber es gibt genügend andere häfen. Ich tippe mal auf ‘aus der traum’. Die tourismusidee ist geplatzt, weil sie das covidspiel mitmachen. Die einzigen die geld auf die insel bringen sind die segler und das sind nicht viele. Und McSchaar ist auch nicht reich und hat auch keine unterwasserbeleuchtung wie einige dicke katamarane.

Solange ich hier nicht wegkomme, verändert sich der ausblick fast täglich. Es sind sehr viele katamarane auf der welt unterwegs. Davon viele mit dem unionjack, ein heimspiel. Was ich aber auch sagen kann, die besitzer sind spiesser erster klasse. Ich habe noch nie so viel staubsaugerlärm und das summen von poliermaschinen gehört. Sie sind ständig aktiv mit handfeger und schaufel oder mit dem besen. Danach werden die edelstahlteile wieder zum funkeln gebracht. Mein dreck an deck wird der nächste regen weg spühlen und wenn ich ohne lesebrille im schiff bin, sehe ich den schmutz auch nicht. Erst wenn es unter den füssen knirscht fange ich an. Aber sie bleiben auch nicht so lange und nun sind wieder sechs von denen weiter gezogen. Es ist wieder ruhe um mich herum.

Ich hoffe noch immer auf mein paket und ich muss einen neuen plan aufstellen. Ich kann erst wieder hier ablegen, wenn zum einen mein schiff wieder segelklar ist. Und zum anderen, wenn das versorgungsschiff hier gewesen ist. Nur dann gibt es frische lebensmittel und die brauche ich. Mein nächster stopp ist nach zwei monaten auf den Azoren.
Eine gute nachricht ist, dass der steuerzylinder wieder an bord ist. Somit ist er noch nicht repariert, wäre er weg würde es zweitausend euronen und monate heissen.

Yann war schneller von Südafrika hier als dhl mein paket ausliefert hat. Da ist schon wieder ein misverständnis. Wenn wir zur post in der brd gehen und beim dhl schalter ein paket abgeben, dann ist der auftragnehmer die deutsche post ag und nicht dhl. Somit ist mein paket auch nicht im system von dhl sondern im postsystem. Was soll ich sagen, es ist entweder in UK, auf Accention oder in Afrika. Es ist noch nicht verschwunden, aber auch nicht im grünen bereich.

20220221 yann

Dann wollte ich mal nett sein und habe den hafenmeister gefragt, ob die covidtestparty nicht vorverlegt werden könnte. Yann in seinem vier meter boot kann sich nicht bewegen und es ist gerade auf sehr heiss hier. Es kam ein klares no. Die regeln bestehen und die tester haben ihren zeitplan, der nicht zu ändern sei. Es war ein gut gemeinter versuch.

Wir sind heute am tag fünfundzwanzig, seit dem mein paket in der brd angenommen wurde. Die logistikwege sind mir noch nicht alle bekannt. Einen dieser schon und der geht ins nirvana, wie mein paket zu den Falklands. Keiner wollte es gewesen sein und für den schadenersatz musste mein freund über ein jahr kämpfen, ich wiederhole mich. Wenn ich die werbeanzeigen, die selbstdarstellung von einem deutschen oberfuzzi lese, hier im dhl büro, muss ich mir das kotzen wegen der verlogenheit unterdrücken. Zum einen ist die frau im büro hier nett und hilfsbereit, und zum anderen hilft ein glitschiger boden auch nicht weiter. Entweder es kommt mit dem nächsten flieger oder im container mit dem schiff, hoffentlich.


Es ist besser hier ohne unsinnige maske und absurden abstand, als im bald kalten Deutschland. Diese unfähige kanzlermarionette hat den cumex deal durchgewunken, ein verfahren verhindert und nun schalten sie auch das gas für europa ab. Die unfähige lebendslauflälscherin bearbockzumgärtner kündigt neue sanktionen an. Diese show hat begonnen und wäre ich auf der gaslieferseite, würde es kalt werden. Wenn der westen vertragsbrüchig ist, warum sollte die andere seite dann noch liefern. Denken ist doch glückssache, die meisten haben aber pech.

Der März hat begonnen und mein paket ist auf dem nächsten flug gelistet. Das heisst zwar nichts, aber es könnte bald ankommen. Heute gab es aus Russland eine neue ansage, sollte der wertewesten sich aktiv einmischen, wird es heiß. Dann war Tschernobyl ein radioaktiver spassunfall. Vielleicht soll es so sein, dann bleibe ich hier, so schlecht ist diese insel hier nicht.

Erschwerend kommt hinzu, dass meine homebase sendepause mit mir hat. Sie verbietet mir zu schreiben, dass der klimawandel nicht nicht menschengemacht ist. Wir sind im holozän seit vierzigtausend jahren, die eiszeit ging in europa vor fünfzehntausend jahren vorbei. Diese insel hatte wohl mal breite strände, doch der meeresspiegel ist um hundertzwanzig meter gestiegen. Das kann nur menschen gemacht sein. Bei der diskussion, ob wir menschen den planeten ausplündern, verschmutzen und zerstören, bin ich voll dabei. Das co2 steigt, liegt aber wohl nicht am fossilen gebauch von brennstoffen. Es sind die fehlenden abgeholzten wälder, damit dort gensoja für die fleischproduktion angebaut wird. Die menschen wollen ihren burger. Zum anderen erwärmen sich die meere und das dauert mehrere hundert jahre. Nur wenn das passiert, geben diese co2 ab, einfache physik für anfänger. Bei der ganzen angeleierten agenda seit mitte der siebziger jahre, wird in den modellen unsere sonne vernachlässigt. Das ist keine kontinuierliche hundert watt glühbirne, sondern ein eigenes system. Die ernergie aus dem inneren braucht mehrere hunderttausend jahre bis sie an der oberfläche ist. Sie hat eigene rhytmen, aber alles menschengemacht.
Ein denk oder sprechverboot geht gar nicht. Nicht umsonst habe ich nach ein paar monaten bei der wehrmacht gekündigt. Das ging nur über den artikel vier im grundgesetz, war der einzige und gelogene ausweg. Das vorgegebene geschreibsel ist ja heute auch auf jedem klonagel zu finden, es ist wertlos geworden, ein leere hülle.

Der krieg ist nun eine woche alt, der westen redet von völkerrechtswidrig. Nur hat die Ukraine Russland beschossen, da die beiden republiken in die russische föderation aufgenommen wurden. Man tritt den bären nicht in den arsch und der drittklassige lokalschauspieler als präsident hört nicht auf damit. Die wichtigen städte sind eingekesselt, millitäreinrichtungen werden zerstört, die bevölkerung kann über ausfallstrassen die städte verlassen. Die nazikriegverbrecher wurden aus den gefängnisssen durch den schauspieler freigelassenen. Und der westen applaudiert. Wenn die tapferen nazis gefangen genommen werden, fliessen sicherlich auch noch westliche tränen. Die mörder von Odessa sind namentlich bekannt, gut so. Oder war das standgericht von Nürnberg etwa objektiv.

In der bananenrepublik werden schon wieder schilder geschrieben. Kauft nicht bei Russen. Dieser laden wird von einem putinversteher betrieben, schaufenster gehen zu bruch. Diese brd hat kein gedächnis und die menschen haben überhaupt nichts gelernt.

Heute ist wieder einmal ein vertaner tag. Das wifi ist überlastet, ein login war nicht möglich. Ich hoffe nur, dass ich nicht doch angemeldet war, denn sonst sind sieben pfund futsch. Der krieg ist noch nicht heiß oder BBC unterdrückt das. Immer wenn das internet schwach ist, spüre ich so eine kleine angst.
Vor zwei tagen ist das flugzeug gelandet und mein paket sollte an bord sein. Der zoll wollte heute die pakete freigeben, doch heute ist Mittwoch und das ist nur ein halber tag. Ab mittag ist zappenduster, ausser im pup. Mein plan war wieder am freitag ans ufer zu kommen, somit wird es aber morgen werden.
Aber diese woche am mooringplatz ist besonders. Es sind viele gleiche boote hier, immer zwei davon. Zwei collin archer, zwei armel ketch, zwei outremer katamarane, der katamaran neben mir hat auch ein schwesterschiff. Aber vielleicht fällt nur mir das auf.

Die energiepreise und rohstoffpreise auf der welt schiessen gerade steigend nach oben. Arroganz und dummheit regieren die welt. Von teuer nach günstig in einer sinnlosen sanktion. alles hausgemacht. Somit ist der liter diesel hier schon wieder ein schnäppchen, ein euro siebzig. Wer heizt ist für Putin. Geht es noch geistig verblödeter.

Diesmal wieder ein ende mit dem cliffhanger. Wenn das paket ankommt, vielleicht mit dem schiff am siebzehnten März, es ist gut so.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Reise_2022 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Segeln in Zeiten des herbei geschriebenen Krieges

  1. Jörg sagt:

    - Belarus
    - Eritrea
    - Nordkorea
    - Syrien
    - Wolfgang Schaar

    Kein einziges Wort der Missbilligung dieses völkerrechtswidrigen Krieges, in dem die Bevölkerung schlicht abgeschlachtet wird.

    - Klimawandel
    - Corona
    - Ukraine

    Dazu die menschenverachtenden Kommentare über die Völker, die Du besuchst.

    Es wird hier immer schlimmer….
    Kein Wunder, dass Deine Frau auf keine E-Mails mehr antwortet.

    • Themroc sagt:

      hallo Jörg

      gegenkommentar:
      Jugoslavien
      Lybien
      Irak
      Iran
      Afganistan
      Syrien
      Libanon
      Gaza KZ, Westjordanland KZ
      Jemen
      Mali

      Putsch auf dem Maidan bezahlt durch die guten
      und seit 8jahren krieg gegen 4mio menschen,
      die nun unter schutz stehen

      viele regime changes, Chille, Venezuela, Equador, Brasilien
      Iran53, Argentinien und und und

      Alles völkerrechtswidrig,
      aber von den guten killern,räubern und raper

      Coranabiowaffe, bezahlt von den usa

      Wer nicht mit offenen augen und ohren lebt,
      versteht das alles nicht

      Wolfgang

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.